Search Show Menu
Home Latest News Menu
Interviews

Rey & Kjavik

Im Gespräch mit dem Frankfurter DJ/Produzenten, der gerade seine neueste EP auf Katermukke veröffentlicht hat

  • Mixmag Readktion
  • 16 December 2015
« Read this article from the beginning

Was darf man von deiner neuen EP "Baba City" erwarten?
Bei der aktuellen EP erwarten einen mit „Baba City" und „Hustle Big" zwei Tracks, bei denen ich für mich eine Weiterentwicklung des Rey & Kjavik Sounds angestrebt habe. Gerade „Baba City" hat wieder einen sehr persönlichen Touch bekommen, und ich habe bewusst musikalisch wie auch lyrisch meine Umgebung und mein aktuelles Befinden versucht widerzuspiegeln. In Offenbach, der Stadt in der ich lebe, leben statistisch die meisten Menschen mit Migrationshintergrund im ganzen Land. Frankfurt, wo das Studio beherbergt ist, gilt seit Jahren als raues Pflaster in vielerlei Hinsicht, aber wir leben hier alle friedlich miteinander und nebeneinander. Fremdenfeindliche Bewegungen wie in anderen Teilen des Landes haben hier nie gefruchtet und sind auf große Gegenwehr gestoßen, worauf man stolz sein kann! Mein Freundeskreis besteht aus Menschen aus aller Herren Länder, und wir sind und bleiben eine Einheit, egal was passiert. Baba City ist Vielfalt, Toleranz, Freundschaft und vor allem Zusammenhalt!

Fast gleichzeitig mit deinem neuen Release ging dein Merchandise-Label „RKJVK" an den Start. Wie kamst du zu dem Entschluss, eine eigene Kollektion an den Mann/die Frau zu bringen?
Es fing alles mit einfachen Logo-Shirts für Freunde und Partner an und ging weiter mit selbst gemachten T-Shirts von Gästen bei meinen Gigs. Eines dieser Designs hat es auch in den Shop geschafft, lieben Gruß an die Jungs an dieser Stelle! Hinzu kommt, dass ich immer schon eigene Prints auf Klamotten drucken ließ, was wir im Team nun ausgebaut und verfeinert haben. Ich hoffe, es ist uns gelungen.

Welches Teil aus der aktuellen Kollektion ist dein Lieblingsstück?
Der Hoodie. Ich denke, jeder , der mich kennt, kennt auch den Hoodie (lacht). Es kam auf Gigs sogar schon vor, dass ich gebeten wurde, die Kapuze aufzusetzen bei Selfies, da ich so oft mit Kapuze im Web zu sehen bin und ihre Freunde mich nur so kennen würden.

Wie geht es nach der aktuellen Katermukke-EP releasetechnisch bei dir weiter? Darf man sich auch auf neue Podcasts freuen?
Anfang des Jahres kommt die nächste Nummer auf meinem Label RKJVK, die bewusst nicht für den Dancefloor ist, sondern mit 90 bpm für den Alltag gemacht ist. Clubmixe wird es vom Australier Uone und dem Brasilianer Gabe geben. Der nächste Podcast inklusive Interview ist für Telekom Electronic Beats auf FluxFM (am 24.12. ab 22 Uhr) und natürlich später auch auf Soundcloud.

Was sind deine Pläne für 2016?
Auf jeden Fall jeden Morgen gesund in den Spiegel schauen und mehr Zeit mit meinen Liebsten verbringen.

Rey & Kjavik - "Baba City" bekommt ihr hier.

Bookinganfragen: Für Anfragen bitet auf die Artist Page gehen.

(Foto: Stipe Braun)

Load the next article...
Loading...
Loading...