Search Show Menu
Home Latest News Menu
Interviews

Sinner DC

Weltlexikon musikalischer Ausdrucksformen

  • Harry Schmidt
  • 23 July 2016
« Read this article from the beginning

Die Titel der fünf Tracks beziehen sich auf die gängigen Akronyme internationaler Flughäfen: „MES“ für Medan in Indonesien, „LOS“ für Lagos in Nigeria, „MEM“ für Mephis, Tennessee, „ASP“ für Alice Springs in Australien und „WAW“ für Warschau…
Die Sound-Dateien waren lediglich nummeriert, der Ursprung war uns unbekannt. Im Lauf unserer Selektionsprozesse kristallisierten sich fünf Sounds heraus und es stellte sich heraus, dass obwohl sie einander so ähnlich sind, sie zeitlich und räumlich weit voneinander entfernt waren, sogar jeweils von einem anderen Kontinent stammten.

Was bedeutet „MEG/CDG“ für euch, für uns?
Eine Reise durch Raum und Zeit rund um den Globus.

Für welche Hörsituation sind die 5 Tracks von „MEG/CDG“ gedacht?
Jenseits von Raum und Zeit, zur Heilung der Seele, aber es bleibt jedem Hörer überlassen, seine eigene Verwendung zu finden.

Habt Ihr persönliche Favoriten auf „MEG/CDG“?
Für uns bilden sie eine Einheit, wie die Kontinente auf dem Planeten es gewesen sind.

Wie seid ihr zu dem Namen Sinner DC gekommen - und was bedeutet er?
Zugegeben, ein seltsamer Name – aber leicht zu googlen.

Bitte beschreibt euch gegenseitig in einem Satz...
Steve ist Linkshänder. Manu ist Rechtshänder.

Gibt es eine Art Arbeitsteilung zwischen euch? Und wenn ja: Wie sieht die aus?
Auch hier wieder der Linkshänder/Rechtshänder-Aspekt…

Gab es hinsichtlich des Equipments irgendein Go-to-Piece-of-Gear während der Albumproduktion?
Eigentlich nur unser üblicher alter Computer und eine Gitarre mit einigen Effekten.

Wie geht Ihr mit euren Einflüssen um? Ist Brian Enos Konzept der Ambient Music wichtig gewesen für euch?
Einflussreicher waren für uns Cluster in der Art, wie sie mit nur wenigen musikalischen Mitteln arbeiten, diese minimalistische Eleganz, mit der sie ein Maximum emotionaler Wirkung erreichen. Dieser Aspekt hat uns immer sehr beeindruckt.

Ist eine Live-Präsentation des Albums geplant?
Ja, es gibt eine Live-Version von „MEG/CDG“, mit Gitarren-Loops, einigen Synthesizern, Effekten und atemberaubenden Visuals von Space Is Green, die wie elektronische Mantras wirken.

Was steht als nächstes an bei Sinner DC?
Momentan stellen wir gerade ein neues Album in Zusammenarbeit mit Pete Kember von Spacemen 3 fertig, das „Maps“ heißen wird. Und wir haben begonnen, am nächsten Sinner DC-Album zu arbeiten.

Sinner DC – „MEG/CDG” ist auf Mental Groove Records erschienen.

Load the next article...
Loading...
Loading...