Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Amokschütze von Las Vegas hatte offenbar zwei Hotelzimmer mit Blick aufs Lollapalooza gebucht

Auch ein weiteres Festival in Las Vegas stand wohl in seinem Visier

  • Julia Soukup
  • 5 October 2017
Amokschütze von Las Vegas hatte offenbar zwei Hotelzimmer mit Blick aufs Lollapalooza gebucht

Medienberichten zufolge hatte Stephen Paddock, der Amokschütze von Las Vegas, dessen Tatmotive nach wie vor im Dunkeln liegen, offenbar Im August bereits zwei Hotlezimmer in Chicago gebucht, mit direktem Blick auf das dortige Lollapalooza Festival.

Beide Zimmer sollen im Blackstone Hotel gebucht worden sein, eines ab dem 01. August, das andere ab dem 03. August. Beide Zimmerbuchungen liefen den Angaben zufolge bis zum 06. August, dem Finale des Lollapalooza Festivals.

Das Chicagoer Hotel gibt an, dass Paddock dort nie aufgetaucht ist, allerdings bei der Buchung „ausdrücklich darauf bestand“, dass beide Zimmer einen direkten Blick auf Grant Park hatten, wo sich die Mainstage des Festivals befindet.

USA Today zitiert einen Beamten der Chicagoer Polizei, der äußerte: „Wir kennen die Berichte und stehen im Austausch mit unseren Partnern in den Bundesbehörden.“

Beim diesjährigen Lollapalooza nahmen in Chicago mehr als 400.000 Personen teil. Zu den Headlinern gehörten u.a. Lorde, Muse, The xx, Justice und Chance The Rapper.

Bereits zu Wochenbeginn wurde bekannt, dass Stephen Paddock ebenfalls eine Wohnung im Ogden-Komplex (Las Vegas) angemietet hat. Genau für den Zeitraum als in der Stadt das Life Is Beatiful Festival stattfand, was von seiner musikalischen Ausrichtung her mit dem Lollapalooza vergleichbar ist.

Letztes Wochenende tötete der Amokschütze bei dem Route 91 Harvest Festival für Countrymusik mindestens 59 Menschen und verletzte mehr als 500 weitere z.T. schwer.

Load the next article...
Loading...
Loading...