Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Dem Veranstalter des Fyre Festivals drohen bis zu 40 Jahre Haft

Erst mal kein Schampus mehr für Billy McFarland

  • Mixmag Redaktion
  • 7 March 2018
Dem Veranstalter des Fyre Festivals drohen bis zu 40 Jahre Haft

Auch wenn dies sicherlich so manchen ein Dorn im Auge ist, Feiern wird mitunter immer dekadenter. Vom Champagner durchtränkten VIP-Bereich im Club oder dem Festival bis hin zur Luxuskreuzfahrt mit elektronischer Musikberieselung, sind dem betuchten Partygänger kaum noch Grenzen gesetzt – Expresslieferung frischen Hummers zum Festival in der Wüste inklusive.

Das Fyre Festival jedoch hat dies in puncto Exklusivität und mit Ticketpreisen von bis zu $ 12.000 alles noch toppen wollen. Der Rest ist Geschichte. Das Ganze stellte sich als brutaler Flop heraus, zahlreiche Gäste strandeten im wahrsten Sinne des Wortes auf den Bahamas, ohne ordentliche Verpflegung oder Unterkunft. Und auch der Spott im Netz ließ nicht lange auf sich warten.

Nun hat sich der verantwortliche Organisator Billy McFarland vor einem New Yorker Gericht des Betrugs schuldig bekannt. Ihm drohen nun bis zu 40 Jahre Gefängnis.

McFarland wurde bereits im vergangenen Oktober verhaftet, hatte die ihm gegenüber erhobenen Vorwürfe jedoch bislang bestritten.

Load the next article...
Loading...
Loading...