Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Dieses Kunstwerk beinhaltet 7.000 Ecstasy Pillen

Es wird auf knapp € 1,4 Millionen taxiert und demnächst in London ausgestellt

  • Mixmag Redaktion
  • 21 September 2017

Chemical X hat sich bereits einen Namen als Künstler gemacht, der – Name ist Programm - Kunst aus Ecstasy Pillen anfertigt. Nun ist er zurück mit einem Kunstwerk, dessen Material zur Erstellung durchaus einiges gekostet haben dürfte (schon bei seiner letzten Ausstellung 2013 in London soll der Küsntler Ecstasy im Wert von über € 200.000 verbaut haben).

Hat er doch für sein neuestes Werk namens „The Spirit of Ecstasy" nicht weniger als 7.000 Teile verarbeitet. Taxiert wird es auf £1 Million Pfund, was nach derzeitigem Umrechnungskurs € 1,137.400 entspricht. Das Kunstwerk beinhaltet auch eine aus Silikon und Fiberglas modellierte Skulptur, von der nicht wenige behaupten, dass sie Cara Delevingne (siehe Tätowierungen), gefangen in einem Fenster, verdammt ähnlich sähe.

Der Skulptur ist ein Scan des Models vorangegangen, bei dessen Umsetzung laut Evening Standard der Digitalkünstler Schoony zur Seite stand. Die Hände und Füße wurden „lebensecht umgesetzt und die Augenbrauen Strang für Strang eingefügt.“

Über die wahre Identität des Models wahrt Chemical X Stillschweigen, aber es ist zumindest soviel bekannt, dass es sich um eine „britische Schauspielerin und Model handelt, die ein Fan von Chemical X ist und bereits seine Arbeiten sammelt.“

Vor dem Beginn der Londoner Austellung, die das Werk zeigen wird, äußerte sich Chemical X wie folgt: „Meine Arbeit dreht sich darum in einem endlosen Moment zu berharren, der dem Betrachter ermöglicht zu sehen was war, was ist und was sein könnte – alles im selben Moment.“

Ein Teil der Verkaufserlöse des Kunstwerks wird The Loop zugute kommen, einer Organisation die sich der Drogenaufklärung und deren sicheren Konsums verschrieben hat. Zeitpunkt und Ort der Ausstellung werden in Kürze bekannt gegeben.

Load the next article...
Loading...
Loading...