Search Show Menu
Home Latest News Menu
Tech

Ein Bastler baut Spielzeug-Plattenspieler von Fisher-Price zu funktionalen Decks um

Die richtige Ausrüstung für den DJ-Nachwuchs

  • Mixmag Redaktion
  • 11 October 2017

Beruflich ist Daniel Barassi tagsüber als Website-Manager für Kunden wie Depeche Mode unterwegs, in seiner Freizeit jedoch pimpt er Spielzeugplattenspieler von Fisher-Price zu echten Turntables auf.

Damit begonnen hat Barassi im vergangenem September, als der Plattensammler an eine umfangreiche Sammlung alter 45er von Atomic Records (Burbank) gelangte. Da er diese in seiner Garage eingelagert hat und keine Lust verspürte jedes Mal seine Technics 1210er dorthin zu schleppen, wenn er die Platten spielen wollte, suchte der findige Tüftler nach einer portablen Lösung. Er fand diese in den batteriebetriebenen Fisher-Price-Modellen. Allerdings war er von deren Möglichkeiten erwartungsgemäss nicht besonders überzeugt. Also nahm er einige Änderungen an ihnen vor und installierte ein Shure System, Cinch-Anschluss, einen Verstärker und baute den Lautstärkenregler in eine Pitch-Control um.

Seine Entwicklung, für die Zubehörteile im Wert von mind. € 170 benötigt werden, nennt Barassi Fishure-Price. Der Erfinder sagt auf seiner Website dazu: „ich liebe es zu hacken. Ob es jetzt Sound-, Video-, Bild-Material oder physische Dinge sind. Ich kann dem Drang nicht widerstehen an der DNA von (solchem) Kram herumzubasteln. Der Fishure-Price Turntable ist ein perfektes Beispiel solcher Frickelei.“

Im Video seht ihr den Fishure-Price in Aktion. Mehr Bilder findet ihr auf dem Fishure-Price Instagram Account.

(Via: TheVinyl Factory)

Load the next article...
Loading...
Loading...