Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Fabric London stiftet ungenutzte Spendengelder an gemeinnützige Organisationen

Beinahe € 76.000 gehen dahin wo sie gebraucht werden

  • Mixmag Redaktion
  • 20 October 2017
Fabric London stiftet ungenutzte Spendengelder an gemeinnützige Organisationen

An diesem Wochenende feiert die Londoner fabric ihren 18. Geburtstag. Dass der Club dies nach dem Entzug der Lizenz im vergangenen Jahr überhaupt tun kann, ist alleine dem unglaublichen Support der elektronischen Szene zu verdanken. Diese hat lautstark Stimmung für die Wiedereröffnung gemacht und umgerechnet fast € 370.000 an Spendengeldern für eine entsprechende Kampagne und die Deckung der Gerichts- und Betriebskosten in der Zeit der Schließung bereitgestellt.

Die Verantwortlichen des Clubs haben den überschüssigen Betrag von £ 68.000 (€ 75.873) jetzt an eine Reihe von gemeinnütziger Organisationen gestiftet. Darunter befinden sich neben The Loop, die sich einem sichereren Umgang mit Drogen widmen, auch NTIA, der Music Venue Trust, Centrepoint Midi Music Company, Make-A-Wish UK, Nordoff Robbins und YUAF (Young Urban Arts Foundation).

Die fabric hat darüber hinaus eine Spendentafel (siehe Bild) im Room 2 des Clubs enthüllt, die alle Spender namentlich aufführt, die den Club in seiner schweren Zeit unterstützt haben.

Die Feierlichkeiten zum 18. Geburtstag beginnen heute mit einer fabriclive Party, bevor dann von Samstag bis Montag durchgefeiert wird. Mehr Infos findet ihr hier.

Load the next article...
Loading...
Loading...