Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Holländische Dealer faken Nintendo-Spiele mit 3D-Drucker zum Drogenversand

Gegen den Dark-Web-Handel wurde bereits seit einem Jahr ermittelt

  • Mixmag Redaktion
  • 19 March 2018
Holländische Dealer faken Nintendo-Spiele mit 3D-Drucker zum Drogenversand

Super Mario ist in Club- und Partykreisen definitiv kein Unbekannter. Jetzt haben holländische Drogendealer dazu beigetragen, dessen dortiges Image weiter auszubauen.

Die findigen Dark-Web-Dealer hatten nämlich mit Hilfe ihres 3D-Druckers Attrappen klassischer Nintendo Spiele-Cartridges erstellt, um darin die Drogen zu verstecken, die sie an zahllose Adressen in ganz Europa versendet haben.

Genutzt hat es ihnen dennoch nicht viel, die holländische Polizei kam ihnen auf die Schliche und verhaftete am vergangenen Freitag vier beteiligte Personen. De Telegraph berichtet, dass das Quartett mit ihrem Drogengeschäften vermutlich viele Millionen Euro erwirtschaftet hat. In den Game-Imitaten fanden sich massenweise Ecstasy-Tabletten, LSD, Kokain und diverse andere Substanzen.

Load the next article...
Loading...
Loading...