Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Moonland ist Techno auf einem fremden Planeten

Wo früher Steine geklopft wurden hämmern im August die Beats

  • Mixmag Redaktion
  • 8 March 2018
Moonland ist Techno auf einem fremden Planeten

In Rummu, einem eine knappe Autostunde von der estländischen Hauptstadt Tallinn entfernten Dorf, hatten insbesondere Strafgefangene früher nicht viel zu lachen. Denn hier befand sich das berüchtigte Sowjetgefängnis „Murru“, dessen 7000 Insassen im nahe gelegenem Steinbruch ihr Dasein mit dem zwangsweisen Abbau von Kalkstein fristen mussten.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde die Anlage aufgegeben und einsickerndes Grundwasser hat die Anlage mittlerweile größtenteils überflutet. Heute zieht das Areal Taucher und Badeurlauber gleichermaßen an und dient mit seiner bizarren Kulisse auch als ideales Setting für das Moonland Festival, das dort Anfang August zum ersten Mal stattfindet.

Kraterartige Hügel, verlassene Gebäude, umgeben von Wasser, vermitteln den Eindruck sich auf einem fremden Planeten mitten in einem dystopischen Roman wiederzufinden.

Für den entsprechenden Soundtrack des dreitägigen Festivals sorgen u.a. Dana Ruh, Dorian Paic, DVS 1, Mr. & Mr. Jones und Nastia.

Das Moonland Festival findet vom 03. bis 05. August in Rummu (Estland) statt. Mehr Infos findet ihr hier.

Load the next article...
Loading...
Loading...