Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Neues Gutachten in GB fordert die Einrichtung von Drogen-Testzonen in Clubs

Todesfälle durch Ecstasy und Kokain befinden sich auf Allzeithoch

  • Mixmag Redaktion
  • 19 March 2018
Neues Gutachten in GB fordert die Einrichtung von Drogen-Testzonen in Clubs

Die seit Jahren signifikant ansteigende Zahl, durch den Konsum von Ecstasy und Kokain verursachter, Todesfälle in Großbritannien sorgt im Königreich zunehmend für ein Umdenken innerhalb Gesellschaft und Politik.

Jetzt empfiehlt ein gemeinsam von der Allparteien-Initiative The All Party Parliamentary Group, Volteface, The Loop und der Durham University erarbeitetes Papier erneut die Implementierung von Drogen-Testzonen im Nachtleben.

Darin wird auch die Einrichtung eines unabhängigen Informationsdienstes gefordert sowie Schulungen von Mitarbeitern von Clubs und Veranstaltungsorten, um deren Bewusstsein in Bezug auf Drogen zu schärfen. Außerdem fordern die Verfasser die Übernahme der Drogenpolitik britischer Festivals, die sich im Kern auf die 3Ps (prevent/pursue/protect = vorbeugen/verfolgen/schützen) stützt, auch für sämtliche Venues.

Fiona Measham von der gemeinnützigen Organisation The Loop äußerte sich wie folgt: „Das Nachtleben in Großbritannien leistet einen starken Beitrag zu unserem wirtschaftlichen und kulturellen Leben, wir befinden uns jedoch in einer Sackgasse. Clubs droht die Schließung wenn es dort zu Todesfällen aufgrund von Drogen kommt, ihnen droht aber auch Schließung, wenn sie versuchen Maßnahmen zur Schadensbegrenzung einzuführen.“

„Im Gegensatz dazu haben Festivals in Großbritannien wissenschaftlich abgesicherte und efektive Maßnahmen implementiert, um etwas gegen die wachsenden Probleme mit Drogenbezug, mit denen sich Großbritannien konfrontiert sieht, zu tun – wie Notfallaufnahmen, Todesfälle und verunreinigte Drogen.“

The Loop hat jüngst auch eine Crowdfunding-Kampagne zum Thema gestartet. Die erhaltenen Spenden für #TimeToTest werden vollständig zur Unterstützung von fünf regionalen Drogen-Testzentren verwendet.

Load the next article...
Loading...
Loading...