Search Show Menu
Home Latest News Menu
Music

Premiere: Scan X (Marcel Fengler Remix)

Übertragung aus fernen Welten

  • Markus Jogun
  • 29 October 2017
Premiere: Scan X (Marcel Fengler Remix)

Volphonie ist ein neues Projekt des Franzosen Chris Honorat, das sich in Zukunft mit der hypnotischeren Seite des Techno befassen möchte. Landsmann Scan X, der bereits auf Labels wie Harthouse, Herzblut und F Communications releasen durfte, liefert dafür die erste EP.

Unsere Trackpremiere ist der Remix des deutschen Marcel Fengler, der das Original dreckiger und drummiger interpretiert. So wird das tragende Acid-Bass Element des Tracks kürzer geloopt & angezerrt. Dadurch entfaltet es noch mehr seine hypnotische Wirkung. Treibende Hats, White-Noise Snare und mit Dub-Delay eingeworfene Synthstabs tun ihr Übriges, um die Lo_fi Ästhetik dieser Version zu verstärken.

Das Original ist verträumter, und bauscht sich im Break in einem epischen Ausmaß auf. Des Weiteren gibt es eine treibende Version von Keikari, einen hypnotischen Remix von Electric Rescue und eine Industrial Variante vom Labelhead selbst.

Nicht auf dem Vinyl befindet sich das Original „Heliosphere“, das mit wonky Bass und verspielten Percussions etwas quer stellt. Der Remix von Kolde interpretiert diesen Track mit gebrochener Kick und geradlinigen 16tel Hats. Ein großes Paket, bei dem für fast jeden etwas zu finden sein sollte.

„Alien Symphonie" erscheint am 14. November auf Volphonie und lässt sich hier vorbestellen.

Tracklisting:
1. Alien Symphony (Original Mix)
2. Alien Symphony (Marcel Fengler Remix)
3. Alien Symphony (Keikari Remix)
4. Alien Symphony (Electric Rescue Remix)
5. Alien Symphony (Chris Honorat Remix)
6. Heliosphere (Original Mix) [Digital Only]
7. Heliosphere (Kolde Remix) [Digital Only]
(Foto: Patrice Brylla)

Load the next article...
Loading...
Loading...