Search Show Menu
Home Latest News Menu
Music

Premiere: Tommy Four Seven

Analogue Four Seven

  • Markus Jogun
  • 1 December 2016
Premiere: Tommy Four Seven

Tommy Four Seven beschert uns mit „47007" die siebte Edition der V/A-Serie, die seine „47"-Eventreihe begleitet. Auf der 12" finden sich immer vier Originale eines „47"-Line-ups, in diesem Fall der 47.8 am 19.08.2016 im Arena Club Berlin mit Cosmin TRG, Eomac, Szare und Tommy Four Seven selbst.

Unsere Trackpremiere „UUU" des umtriebigen Labelchefs selbst beginnt auf flotten 134 BPM mit einem kurzen, analogen Bassloop und stompiger Kick. Nach einem kurzen Break gesellen sich modulare Effekt-Sounds und Drones hinzu. Interessanterweise wird hier in der ersten Hälfte des Tracks auf Hi-Hats verzichtet. Dennoch treibt einen die Nummer aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit bis zum zweiten kurzen Break, nachdem eine im Off gesetzte Open Hat das Tempo weiter anzieht. Der dritte Break endlich ist länger, Bass und Drone schaukeln sich zum Höhepunkt und das Wiedereinsetzen der Kickdrum entlässt die Tänzer wieder ins Strobo-Gewitter. Funktional aber effektiv.

Cosmin TRG lässt es deutlich gemächlicher angehen, „Singe" verzichtet auf peitschende Hihats und setzt auf einen hypnotischen Leadsound. „Refugee" des Iren Eomac gibt sich mit gebrochenen Beats gewohnt sperrig, rundet das ganze aber mit schaurig schönen Pad-Sounds ab. Abschließend kombiniert Szare Einflüsse aus Techno und Drum & Bass zu „Invern", die eine ganz eigene Eigendynamik entwickeln. Sehr hörenswerte Veröffentlichung!

„47007" erscheint am 7. Dezember 2016 auf 47.

Tracklist:
A1 / 1. Cosmin TRG - Singe
A2 / 2. Eomac - Refugee
B1 / 3. Szare - Invern
B2 / 4. Tommy Four Seven – UUU

Load the next article...
Loading...
Loading...