Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Sony Music ermöglicht als erstes Label die Monetarisierung illegaler Remixe

Das Major ermöglicht es Künstlern für inoffizielle Edits ihrer Stücke vergütet zu werden

  • Mixmag Redaktion
  • 23 August 2017
Sony Music ermöglicht als erstes Label die Monetarisierung illegaler Remixe

Sony Music wird in Zusammenarbeit mit Dubset, einem Startup für Rechteverwaltung/-lizenzierung, als erstes Label die Abrechnung von inoffiziellen Remixen ermöglichen.

Sony Musics Katalog wird dazu von Dubset indiziert, sodass der entsprechende Künstler für sämtliche Remixe, Edits oder Samples seines Werks, die auf Streaming-Plattformen gespielt werden, vergütet wird. Dubset ist in der Lage sämtliches Material via digitalem Fingeabdruck in seiner Mixbank zu identifizieren und erkennt damit inoffizielle Uploads, Remixe, Edits und Samples auf Plattformen wie YouTube & Co. Auf dieser Basis erstellt das Unternehmen nachfolgend die Lizenzabrechnungen. Dubset hat in seiner Startup-Phase für die Sony Lizenzen eigens $ 4 Millionen akquiriert.

CEO Stephen White hat gegenüber TechCrunch den Stellenwert seines Unternehmens im Musikmarkt herausgestellt: „Jeden Monat hören 700 Millionen Personen abgemixten Content... Sollten die Rechteinhaber eine Plattform wie die unsrige nicht mit Kusshand begrüßen, wird dieser Content dennoch fließen und zwar an ihnen vorbei.“

Laut TechCrunch steht Dubset vor Abschlüssen vergelichbarer Deals mit anderen Majors, wie Universal und Warner. Diese könnte es möglich machen, dass inoffizielle Remixe auch auf Plattformen wie Spotify oder Apple Music angeboten werden können, ohne dass diese Inhalte gesperrt, bzw. gelöscht werden. Auf SoundCloud hingegen könnte sich Dubset negativ auswirken, da die Plattform aktuell vor allem aufgrund ihrer großen Verbreitung von inoffiziellen Material ihre Marktnische besetzt. Mit Dubset würden Spotify, Apple Music und andere Streaming-Plattformen sich möglicherweise als bessere Optionen anbieten, da dann auf diesen Marktplätzen alles im Regal bereitstehen würde und zwar für eine größere Nutzerbasis.

Dubset hat somit das Potential die Streaming-Industrie nachhaltig zu verändern. Das Versprechen an alle Erzeuger und Bereitsteller von Content, dass deren Inhalte nicht aufgrund von Urheberrechtsverletzungen gelöscht werden, ist verlockend.

Load the next article...
Loading...
Loading...