Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Tokioter Polizei schließt Club der seine Gäste zu lange tanzen lässt

Wenn es gerade nichts besseres zu tun gibt...

  • Mixmag Redaktion
  • 30 January 2018
Tokioter Polizei schließt Club der seine Gäste zu lange tanzen lässt

Die Tokioter Polizei hat am vergangenen Sonntag wegen des Verstoßes gegen das sogenannte „No-Dancing-Law“ hart gegen den Club Aoyama Hachi durchgegriffen. Bei der Aktion wurden der Geschäftsführer und sein Assistent sowie eine weitere Person festgenommen.

Laut Tokyo Reporter war dies das erste Mal, dass die Polizeikräfte eine bereits 2016 erfolgte Gesetzesänderung durchgesetzt haben. Nach dieser ist es Nachtclubs zwar weiterhin erlaubt bis 5 Uhr morgens zu öffnen, jedoch nur unter strikten Auflagen. Hierunter fällt neben dem Verbot des Ausschanks von Alkohol auch eine Begrenzung der bereitgestellten Gastraumfläche auf maximal 33 qm. Außerdem muss der Betreiber für eine Ausleuchtung von mindestens 10 Lumen pro qm sorgen, was ungefähr der Helligkeit einer gut beleuchteten Straße entspricht – von denen im Stadtbezirk Shibuya, in denen sich der beanstandete Club befindet, einmal abgesehen.

Der Polizei zufolge wurden die Betreiber im Vorfeld wegen ähnlicher Verstöße bereits mehrfach verwarnt, auch kam es immer wieder zu Lärmbeschwerden von Anwohnern.

Load the next article...
Loading...
Loading...