Search Show Menu
Home Latest News Menu
News

Stadtrat von San Antonio setzt Sperrstunde auf 3 Uhr

Schafft Ibiza sich ab?

  • Mixmag Redaktion
  • 29 March 2018
Stadtrat von San Antonio setzt Sperrstunde auf 3 Uhr

Eine Reihe von Ereignissen, die viele Geschäftsleute auf Ibiza verärgerten, hat den Stadtrat von San Antonio Gesetze nun dazu bewogen, die Clubs und Bars im beliebten Partystrip per Gesetz dazu zwingen, bereits um 3 Uhr morgens zu schließen.

Gemäß Diario de Ibiza erklärt das neue Gesetz das Viertel West End, in dem sich viele beliebte Nachtclubs und Hotspots befinden, zu einer besonderen akustischen Schutzzone (ZPAE). Dies senkt die Sperrstunde von 5 Uhr morgens auf 3 Uhr morgens, wobei die Freiluftterrassen schon um 12 Uhr ihren Betrieb einstellen müssen.

Als der Umweltrat von San Antonio, Pablo Valdés, bei einem Treffen diese Nachricht an eine Gruppe lokaler Unternehmer weitergeleitet hat stieß dies auf Unverständnis.

Bereits in den letzten Monaten kursierten Berichte über vorgeschlagene Änderungen. Nachdem im vergangenen Oktober angekündigt wurde, strikte Maßnahmen gegen laute Bars und Nachtclubs in San Antonio durchzusetzen, setzte der Rat von Ibiza nun seine Drohung um. Zusätzlich zur frühen Sperrstunden müssen neun Veranstaltungsorte in diesem Sommer während der Hauptsaison auf der Insel für zwei Wochen schließen.

RA berichtete kürzlich über die Kommentare von Josep Turs , dem Präsidenten des Verbandes der West End Business Owner. Bezüglich der neuen Gesetze aüßerte er sich im Namen vieler Unternehmer tief besorgt über deren Zukunft und sprach direkt die überwiegend britischen Touristen in dieser Area an:

"Dies wird den Tod und den Untergang des West End bedeuten, und es wird die Party und das Besäufnis in den frühen Stunden im Rest der Stadt ausweiten ... Die jungen Briten können jetzt viel länger in ihren Heimatorten essen und trinken gehen“ als in San Antonio, warum also sollten sie das Vereinigte Königreich (für Ibiza) verlassen? "

Der Stadtrat von San Antonio debattiert länger schon über Schritte hin zu einer Insel, die weniger auf Party-Atmosphäre ausgerichtet ist. Ein großer Teil dieser Diskussion ist vom Lärmpegel geprägt, der von den Nachtclubs kommt. Laut Stadtrat sind Anwohner derzeit "unerträglichen" Schallpegeln von 85.9 Dezibel in der Nacht ausgesetzt, vergleichbar mit dem Lärmpegel, den eine Boeing 737 1,6 km über dem Boden erzeugt.

Es bleibt abzuwarten, wie sich dieses neue Gesetz und die Ausgangssperre auf die Clubszene in San Antonio auswirken werden. Auf den ersten Blick wirkt es jedoch wie ein weiterer Nagel in den Sarg dessen, was Ibiza einst ausgemacht hat...

Load the next article...
Loading...
Loading...